Windows®Embedded POSReady 2009 (Point Of Service, WePOS)

Windows® Embedded POSReady 2009 (POS = Point of Service) ist eine preiswerte Version von Windows XP Professional mit Service Pack 3 (WePOS mit SP2). Diese Plattform wurde für Verkaufssysteme (Retail) optimiert. POSReady2009 basiert auf XP-Embedded und wurde von Microsoft für die Bedürfnisse für Geräte wie Selbst-Checkout Stationen, Self-Service Kiosks, Informations-Kiosks, Getränkeautomaten, etc. entwickelt.

Im folgenden die wichtigsten Vorteile von POSReady:

  • POSReady2009 ist eine POS Betriebssystemplattform, die einfach zu installieren, betreiben und administrieren ist. Es ist keine Aktivierung wie bei XP Professional notwendig. POSReady ist das erste POS Betriebssystem mit der Möglichkeit der "Hot-Plug-and-Play" Funktionalität um Peripheriegeräte während dem Betrieb auszutauschen ohne das System herunterzufahren. Der integrierte Treibersupport macht es einfach, weitere Geräte einfach mit POSReady zu betreiben. Mit der vollen Netztwerkfähigkeit bindet sich POSReady optimal in die vorhandene Geräteumgebung ein.
  • POSReady bietet dem Kassensystemhersteller eine Möglichkeit dem Endbenutzer eine einfache Bedienung und vollen Support für Standard Retail-Geräte und Appliaktionen zu bieten.
  • POSReady bietet niedrige Lebenszykluskosten durch geringe Lizenzpreise, einfaches Installieren, standardisierte Updatefunktionalität und volle XP Applikationskompatibilität nebst niedrigen Unterhaltskosten. Die Betriebssystementwicklung entfällt ganz. POSReady wird wie XP Professional installiert, ist jedoch XP-Embedded basierend. Mit der entsprechende Hardware kann POSReady garantiert bis 2024 eingesetzt werden. Microsoft hat mit Windows® Embedded for Point of Service (WePOS, ein anderer Ausdruck für POSReady 2009) ein Betriebssystem nach den Vorgaben großer und kleiner Kassensystemhersteller für OEM Partner entwickelt, damit alle nötigen Komponenten enthalten sind. Mit POS.net und der Kompatibilität mit Unified POS (UPOS) sind auch die Brücken zu den bereits bestehenden Systemen geschlagen. So können auch bestehende Peripherie-Geräte einfacht auf POSReady portiert werden.

Finden Sie hier eine Übersicht über Microsoft POSReady.

Besuchen Sie die gesicherte Download Sektion für eine Übersichtspräsentation zu Microsoft POSReady.

WePOS System und POS.net Layer

POSReady System Übersicht

POSReady 2009 bietet ein einfaches Installieren, standardisierte Updatefunktionalität und volle XP Appliaktionskompatibilität neben niedrigen Unterhaltskosten. Betriebssystementwicklung entfällt ganz.

POSReady wird wie XP Professional installiert, ist jedoch XP-Embedded basierend. Mit der entsprechenden Hardware kann POSReady 2009 garantiert bis 2024 eingesetzt werden.

Microsoft hat nach den Vorgaben großer und kleiner Kassensystemhersteller mit POSReady 2009 ein Betriebssystem für OEM Partner entwickelt, damit alle nötigen Komponenten enthalten sind. Mit POS.net und der Kompatibilität mit Unified POS (UPOS) sind auch die Brücken zu den bereits bestehenden Systemen geschlagen. So können auch bestehende Peripherie-Geräte einfach auf POSReady 2009 portiert werden.

WePOS System Overview

POS.net Layer

  • .NET Class Library basierend auf UPOS 1.9
  • Unterstützt ältere (COM-basierende) COs/SOs
  • API für Enumerierung der POS Geräte
  • Benutzt Plug-N-Play Notifikationen ähnlich wie UPOS-Events
  • Benutzt Geräte-Statistik ähnlich wie PerfMon Counters
  • Instantiierung der Service Objects
Windows POS.net Layer

Windows® POSReady 2009 Hauptmerkmale

Hauptmerkmale

Beschreibung

Niedrige Kosten

Die Preise für POSReady liegen tiefer als bei XP Professional aber höher als bei XP Embedded.

Keine Aktivierung

Keine Aktivierung in POSReady wie in XP Professional. Sie benutzen einmalig einen PID-Code für Ihr Image. Alle Geräte dürfen dieselbe PID haben.

Prozessor Architektur

POSReady basiert auf XP Embedded, deshalb sind die Systemvoraussetzungen auch gleich. Alle x86 Systeme, beginnend beim Pentium II 266 und deren Derivate werden unterstützt.a

Modular

Zusätzlichen Treiber Support, Sprachunterstützung, Local Management Support, Management Client Support und Media Player können während der Installation an- oder abgewählt werden um den Speicherplatzbedarf anzupassen.

Einfache Installation

POSReady kann wie bei XP Professional ab CD installiert werden. Kein Entwicklungstool nötig wie bei XP Embedded

Kleiner Speicherbedarf

Minimale Grösse ca. 280 MB, mit allen Features ca. 500 MB. Applikationen sind nicht eingerechnet.

Time-To-Market

Nur installieren. Weniger Konfigurieren als bei XP Professional.

Industrieller Standards

POSReady arbeitet mit industriellen Standards und existierenden Microsoft Desktop- und Server-Standards zusammen, um dem Embedded Entwickler eine breite Palette an Funktionsmöglichkeiten für eine große Vielfalt an Embedded Geräten zu bieten. Microsoft hat sich mit dem 10-Jahres Support für Embedded Produkte klar auf die industrielle Seite gestellt.

Sicherheit

Sie können alle Sicherheits-Features aus dem XP Professional SP2 benutzen (Firewall). POSReady Geräte können über das Internet mit dem Microsoft Update Server auf den neusten Stand gebracht werden. Ebenfalls steht SUS (System Update Server), SMS (System Management Server), und DUA (Device Update Agent) zur Verfügung.

Anwendungsentwicklung

Alle Applikationen und Treiber vom normalen XP Professional können auf dem XP Embedded ohne Portierung eingesetzt werden. Das spezielle POS.net bietet Kompatibilität mit dem uPOS Layer.
Besuchen Sie die gesicherte Download Sektion für mehr Informationen über den POS.net Layer.