how to conclude a dissertation edexcel biology a2 coursework help american gov term paper abroad assignment ww2 help with homework essay on how i help my mother at home help homework writing service learning experience essay history essay for sale

Additional Rights Agreements (ARAs)

Die "Additional Rights Agreements" (ARAs), bieten dem OEM weitere Rechte und Pflichten und können OEM Rechte an Fertiger des Kunden übertragen. Angewandt werden die Verträge auf das Aufspielen und Verteilen des Systems mit dem Microsoft Embedded Image. Die Zusatzverträge werden im CLA Vertrag für OEM Kunden zur Verfügung gestellt. Bitte kontaktieren Sie Ihr lokales Avnet Silica Büro, um diese Verträge im CLA zu ergänzen.

Es gibt 3 verschiedene ARA Verträge im OEM CLA:

  • Subcontractor, früher Outsource Manufacturer Agreement/ Third Party Installer
  • Third Party Integrator Agreement  
  • Third Party Brandnames And Trademarks Agreement

Subcontractor

Ein Subcontrator, in früheren CLA Versionen auch als Outsource Manufacturer oder Third Party Installer genannt, ist eine Drittfirma, die ein Microsoft Embedded lizenziertes Produkt auf einen OEM Rechner aufspielt und/oder die Lizenzen für den OEM einkauft und das Gesamtsystem an den OEM, OEM Partner oder an die Endkunden versendet. Subcontrator müssen im CLA angegeben werden. Es muss ein spezieller Untervertrag zwischen dem OEM Kunden und dem Subcontractor gezeichnet werden, in welchem die Rechte und Pflichten des Subcontractors definiert sind. Ein solcher Mustervertrag ist als Hilfe verfügbar und kann als Stütze zum Aufsetzten eines eigenen Vertrages gebraucht werden.

Third Party Integrator Agreement

Ein "Third Party Integrator" (3PI or TPI) ist eine Firma, die im Namen eines OEM ein Image erstellt, bzw. entwickelt. Ein Integrator muss das System an den OEM zurücksenden. TPIs können im CLA angegeben werden. Es muss ein spezieller Untervertrag zwischen dem OEM Kunden und dem TPI gezeichnet werden, in welchem die Rechte und Pflichten des TPI definiert sind.

Third Party Brand Names And Trademarks Agreement

Wenn ein OEM Kunde wünscht, unter der Marke oder dem Trademark einer anderen Firma eigene Geräte zu vertreiben, so muss ein Third Party "Brand Names Agreement" unterzeichnet werden. Jedes TPB Agreement wird von Microsoft eingehend geprüft, bevor es vom OEM genutzt werden kann.